Akku Fujitsu FPCBP176 akkus-shop.com

Der Google Now Launcher zeichnet sich im Prinzip nur dadurch aus, dass man mit Hilfe einer einfachen Wischgeste das namensgebende Google Now aufrufen kann. Auf umfassende Möglichkeiten zur Anpassung an die eigenen Bedürfnisse muss man allerdings verzichten. Gerade mal Ordner auf den bis zu neun Homescreen-Seiten lassen sich anlegen und Widgets sowie Hintergrundbilder auswählen, aber das war es auch schon. Immerhin kann von jeder Seite aus dem Google Now Launcher heraus mit einem „Okay Google“ die Sprachsuche von Google gestartet werden, welche auch das Starten von Apps unterstützt. Wie das Ganze aussieht, zeigt Google in einem kleinen Video.Die einzige Voraussetzung für den Google Now Launcher ist ein installiertes Android 4.1 Jelly Bean oder neuer. Ist das erfüllt, kann man den Launcher auf Smartphones, Phablets und selbst Tablets installieren, wo die App auf die gleiche Art und Weise funktioniert.

Angeboten wird der Google Now Launcher wie auch alle anderen Google-Apps kostenlos im Google Play Store, sodass jeder Interessierte den Launcher einmal unverbindlich und ohne Limitierungen welcher Art auch immer ausprobieren kann. Gerade wegen seiner einfachen Gestaltung und dem geringen belegten Speicherplatz ist der Google Now Launcher eine echte Alternative für diejenigen, die nicht jede kleine Ecke ihres Smartphone- oder Tablet-Homescreens verändern wollen. Und natürlich für Google-Fans.Aktuell verteilt LG das nächste kleinere Update für seine Uhr, welches ein durchaus interessantes Problem behebt. Denn laut LG war zu jeder Zeit auf den Pogo-Pins der Uhr ein kleiner Strom anliegend, weshalb Wasser und Schweiß im Laufe der Zeit zu bereits angesprochener Korrosion führten. LG verweigerte übrigens einen Tausch der Geräte, auch wenn vom recht auf Garantie Gebrauch gemacht werden sollte. Dies ist zwar für Betroffene eine sehr unschöne Sache aber immerhin hat der Hersteller relativ schnell reagiert und ein Update veröffentlicht.

Interessant wird nur sein, ob der nach dem Update nicht mehr vorhandene Stromfluss auch noch für eine längere Ausdauer der Uhr sorgt. Denn das ist die wohl derzeit größte Schwäche der LG G Watch: Sie hält nur gut einen Tag lang mit einer Akku-Ladung durch, je nachdem wie intensiv man sie nutzt.Die LG G Watch ist neben der Samsung Gear Live die erste Smartwatch mit Googles neuer Plattform Android Wear, welche offiziell noch vor der Google I/O 2014 vorgestellt wurde. Für 199 Euro im Google Play Store erhält man eine Uhr mit einem 1,65 Zoll großen Display, welches eine Auflösung von 280 x 280 Pixel besitzt. Für eine sehr flüssige Bedienung sorgt ein mit 1,2 GHz getakteter Snapdragon 400 Quad-Core, dem 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Funktionsfähig ist die Uhr ab Android 4.3 Jelly Bean und setzt eine spezielle Android Wear Companion App auf dem Smartphone voraus.

Advertisement

Yi Lin Enterprises ist ein Zubehörhersteller aus Taiwan und eben dieses Unternehmen behauptet nun neue Fotos bei Weibo zum iPad Air-Nachfolgemodell veröffentlicht zu haben. Die Bilder zeigen dabei die Rückseite des möglichen iPad Air 2, welches wohl im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen könnte. Der Terminrahmen für die neue Ausführung des iPad dürfte dabei nicht überraschen, schließlich aktualisiert Apple seine Smartphones und Tablets in der Regel im Jahresrhythmus. Das iPad Air ist das aktuelle Top-Modell im Tablet-Bereich von Apple und wurde am 22. Oktober 2013 vorgestellt, entsprechend dürfte der Nachfolger wohl ebenfalls in diesem Zeitraum präsentiert werden. Neben dem iPad Air 2 könnte auch das iPad mini Retina einen Nachfolger erhalten.

Die Fotos des möglichen iPad Air 2 zeigen neue und größere Lautsprecheraussparungen an, diese finden sich allerdings auch weiterhin am unteren Gehäuserand des Tablets wieder. Der Homebutton des iPad Air 2 dürfte mit dem Touch ID-Fingerprintreader ausgestattet werden. Viele hatten dieses Feature bereits beim iPad Air der 1. Generation erwartet, dort fehlte dieses allerdings noch. Einer der Gründe dürfte wohl auch der sein, dass das Nachfolgemodell mit mehr neuen Features aufwarten können sollte, als nur einem besseren Prozessor. Im iPad Air 2 wird der neue A8 von Apple verbaut werden, welcher auch im möglichen iPhone 6 verbaut werden soll. Neben diesen Änderungen gilt auch eine verbesserte Kamera als sehr wahrscheinlich, ob es noch weitere Unterschiede geben wird ist indes noch nicht bekannt.Mitte letzter Woche waren erste Gerüchte aufgetaucht, wonach das HTC One M8 in Kürze auch mit Windows Phone 8.1 vorgestellt werden könnte. Bisher ist das Flaggschiff von HTC wie fast alle Smartphones des Herstellers mit Android ausgestattet. Allerdings hatte HTC früher noch recht regelmäßig aktuelle Windows Phone Smartphones im Portfolio, daher würde es nicht überraschen, wenn das HTC One M8 tatsächlich mit dem OS von Microsoft auf den Markt kommen würde.

Ein weiterer Hinweis in dieser Richtung ist das Update 1 für Windows Phone 8.1. Die ersten Informationen zum Update erwähnen unter anderem die erweiterte Anpassungsmöglichkeiten von Drittherstellern, sowie den möglichen Einsatz von Smart Cases. Hier würde sich das Dot View Case direkt anbieten, welches für das HTC One M8 erhältlich ist. Spätestens mit dem Auftauchen eines offiziellen Fotos beim US-Provider Verizon ist die Wahrscheinlichkeit für das HTC One M8 mit Windows Phone 8.1 als sehr hoch einzustufen. Das Bild (welches inzwischen entfernt wurde), zeigte auf den Webservern von Verizon das Smartphone mit dem Betriebssystem von Microsoft.Die offizielle Vorstellung wird zwischen dem 19. und 21. August in den USA erwartet. Das Fotos des Smartphones mit Windows Phone 8.1 zeigte als Datum im Systemkalender bzw. der Live-Kachel den 22. August, was auf den offiziellen Verkaufsstart in den USA deuten könnte. Smartphones mit Windows Phone 8.1 werden fast ausschließlich von Nokia, die inzwischen zu Microsoft gehören, hergestellt. Entsprechend wäre etwas Konkurrenz in diesem Bereich sicherlich für alle von Vorteil. Man kann davon ausgehen, dass sich die Hardware des Smartphones wahrscheinlich nicht oder nicht groß von der bereits im Handel erhältlichen Version des One M8 unterscheiden wird. Ob das HTC One M8 mit Windows Phone 8.1 auch in Europa und Deutschland auf den Markt kommen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Mit der in Kürze anstehenden IFA in Berlin würde sich der ideale Zeitpunkt für Lenovo anbieten, um das Yoga 3 Pro offiziell vorzustellen. Ein Nachfolger zum Yoga 2 Pro liegt nun besonders nahe, da ein Eintrag in der indonesischen Zulassungsstelle Postel aufgetaucht ist. Weitere Infos zum Gerät gibt der Eintrag allerdings nicht her, denn die Kategorie Laptop PC war von vornherein klar. Das letzte Update zum Gerät in der Datenbank erfolgte am 21. Juli 2014, was eine baldige offizielle Vorstellung des Lenovo Yoga 3 Pro nahelegt.Im Herzen des Vorgängers schlugen Intel Core i5 oder i7 Prozessoren der 4. Generation (Haswell), möglich also dass im Yoga 3 Pro bereits die kommenden Broadwell Chips von Intel zum Einsatz kommen würden. Dies würde allerdings bedeuten, dass die Verfügbarkeit im Handel wohl erst im kommenden Jahr möglich wäre, da sich die Broadwell Prozessoren erneut verschoben haben.Durch die neuen Prozessoren würden natürlich auch direkt die etwas veralteten integrierten Grafiklösungen aktualisiert werden. Bisher beherbergten die verbauten Intel Prozessoren nämlich noch die HD 4400 GPU, während beim Nachfolgemodell zumindest mit Intels Iris und Iris Pro zu rechnen ist.

Advertisement

Das hochauflösende 13,3-Zoll Display mit 3.200 x 1.800 Pixel wird wohl eher nicht weiter verfeinert werden können, zumindest was die Höhe der Auflösung betrifft. Die kleinsten Modelle des Yoga 2 Pro hatten noch auf eine klassische Festplatte gesetzt, gut möglich das beim Nachfolger ausschließlich SSDs zum Einsatz kommen werden. Beim Drahtlos-Adapter wäre ein Upgrade in der nächsten Generation ebenfalls möglich, damit auch der neue ac-Standard unterstützt werden kann.Noch im Herbst 2014 soll es soweit sein und die erste Smartwatch mit Technologie von HP wird auf den Markt kommen. Einen genauen Termin oder gar einen Preis gibt es bisher noch nicht. Angesichts der Tatsache, dass der Luxus-Mode Designer Michael Bastian für das Design zuständig ist und der Vertrieb exklusiv über den Online Shop Gilt erfolgen soll, kann man allerdings mit einem hohen Preis rechnen. Optisch wird die Uhr wohl selbst die Motorola Moto 360 deutlich ausstechen können. Neben dem schicken Design wird eine weitere Besonderheit die Uhr für einige interessant machen. So wird die Smartwatch nicht etwa auf Android Wear setzen, sondern auf ein eigenes System von HP, welches nicht nur mit Android, sondern auch mit iOS kompatibel sein wird.

Share This Story